Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis - Bayreuth

Aktuelles

Kuppel der Magdalenenkirche

Das Problem

Im Zusammenhang einer Untersuchung der Orgel tauchte ein ernstes Problem auf:
Durch die Glaskuppel der Magdalenenkirche staut sich oftmals viel Hitze, was die Gottesdienstteilnehmer auf der Empore schon oft gestört hat und auch der Orgel bereits nach wenigen Jahre Schaden zugefügt hat. Die Hitze und Trockenheit lassen das Holz arbeiten und sich verändern. Daher musste dieses Problem behoben und müssen auch die bereits entstandenen Schäden beseitigt werden.

Abhilfe

Die Kuppel wurde kurz nach Ostern 2010 durch die Firma Baumann erneuert und dabei Spezialglas der Firma Okalux eingesetzt. Dieses Glas filtert UV-Strahlung aus und ist extrem gut wärmeisoliert. Bereits nach kurzer Zeit zeigte sich tatsächlich eine deutliche Verbesserung des Raumsklimas in der Kirche.

Kosten

Nun ist es notwendig, die nötigen Mittel aufzubringen, um diese Aufgaben zu stemmen. Lediglich bei der Veränderung der Kuppel dürfen wir auf Unterstützung der Landeskirche und der Gesamtkirchengemeinde Bayreuth hoffen.
Kosten für Kuppelaustausch: 40.000 €, davon Kirchengemeinde St. Johannis: 10.000 €, 20.000 € von der Gesamtkirchengemeinde Bayreuth und 10.000 € durch die Landeskirche aus Kirchensteuermitteln.

Bei der Sanierung und Erweiterung der Orgel müssen wir die Kosten allein aus eigenen Mitteln bestreiten. Dies ist momentan nicht möglich, so dass wir dringend um Spenden bitten. Ein Kredit wurde außerdem aufgenommen, der im Laufe der nächsten Jahre abbezahlt werden müsste. Zu den Kosten lesen Sie unten mehr.

Orgel der Magdalenenkirche

In der Magdalenenkirche steht eine ganz besondere Orgel, die in Bayern einzigartig ist. Sie wurde von dem englischen Orgelbauer Peter Colins erbaut, der nun kurz vor seinem Ruhestand steht. Auf Bitten der Organisten, die sich eine Erweitung der Orgel schon lange gewünscht haben, hatte sich der Kirchenvorstand St. Johannis 2009 entschlossen, Peter Colins zu beauftragen (solange er noch arbeitet) die Orgel zu erweitern.

Er wird die Orgel um neue Register erweitern (Trompete und Posaune), die einen feierlichen Charakter haben. Eine "vox celeste" ist ebenfalls eingeplant. Dazu mehr an dieser Stelle demnächst.

Kosten für die Orgelerweiterung

Die Kosten werden sich auf ca. 30.000 € belaufen, die die Kirchengemeinde St. Johannis allein aus Spenden finanzieren muss. Das Landeskirchenamt gibt dazu keine Zuschüsse, auch nicht die Gesamtkirchengemeinde Bayreuth. Doch der Gemeindeförderverein hat 8.000 € zur Verfügung gestellt und etliche größere Spenden sind bereits eingegangen. Durch Konzerte, Vorträge und Benefizveranstaltungen kam noch etliches dazu, so dass wir schon 17.000 € zusammen haben. Dennoch bitten wir weiterhin um Spenden für die Orgelerweiterung, denn auch der Restbetrag von 13.000 € lässt sich nicht einfach aus dem laufenden Haushalt der Kirchengemeinde bestreiten. Daher wurde ein innerkirchlicher Kredit in Höhe von 10.000 € aufgenommen, der in den nächsten 5 Jahren abgezahlt werden muss.

Sanierung des gotischer Chorraums

2007/2008 wurde der gotische Chorraum der Pfarrkirche St. Johannis saniert. Mehr finden Sie auf der Seite über den Chorraum.


Seite auf dem Stand vom 14.04.2010 10:04:06KontaktImpressum