Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis - Bayreuth

Bornholmfreizeit 2017

Auch 2017 gab es wieder eine Jugendfreizeit. Vom 27. August bis zum 6. September ging es in das wunderschöne Haus Baekkely im Südosten Bornholms. Es gehört der Evangelisch-Lutherischen Mission und ist behindertengerecht gebaut, so dass wir diemals sogar einen Teilnehmer im Rollstuhl mitnehmen konnten.

Warum zieht es uns immer wieder nach Bornholm?

Bornholm ist eine wunderschöne Ostseeinsel, die vom Golfstrom gestreift wird und ein mildes Klima hat. Sogar Feigenbäume wachsen dort. Direkt vor dem Freizeithaus befinden sich feine, weiße Sandstrände.
Bornholm gehört zu Dänemark und ist ein beliebtes Ferienziel für die Dänen, aber auch viele Deutsche haben die Insel für sich entdeckt. Nach 2006, unserer ersten Jugendreise, und 2015, damals mit unserem früheren Gemeindereferenten Thomas Göttlicher, sind wir nun zum dritten Mal mit einer Gruppe in ein Freizeitenheim gefahren. Dieses Mal haben wir ein behindertengerechtes Haus bekommen, das nahe am Strand lag und sehr schöne Räume hatte. Unsere Gruppe mit 41 Personen fühlte sich sofort wohl.

Inhaltlich haben wir uns an den Vormittagen mit den Themen beschäftigt, die wir im ersten Brief des Paulus an die Korinther gefunden haben. Nach einem Impuls wurde in Kleingruppen das Gehörte besprochen und manchmal auch kreativ verarbeitet. An den Nachmittagen gab es verschiedene Workshops wie Volleyball, Bogenschießen, Basteln, T-Shirts bemalen, Brettspiele (bei schlechtem Wetter) oder einfach mal nur den Strand. Die Abende waren sehr unterschiedlich. Es gab einen Kennenlernabend, den Heißen Stuhl, ein Candlelightdinner, einen Kinoabend, einen Bunten Abend und einen Segnungsabend. Ein Highlight war sicherlich auch der Ausflugstag rund um die Insel, bei dem manche von uns die Königin Margarete getroffen haben, die mit ihrem Boot um die Insel reiste um ihre Untertanen zu besuchen.

Nicht nur für unsere Jugendlichen war es eine besondere Zeit, die unsere Gemeinschaft gestärkt hat und viele wieder neu motiviert hat, sich mit ihren Gaben in unsere Gemeinde einzubringen. Herzlichen Dank an Kathrin Gillich, unsere Gemeindereferentin, die uns tatkräftig unterstützt hat und alle Mitarbeitenden, die sich mit ihrer Zeit und auch mit ihrer Liebe und Hingabe eingebracht haben! Ganz besonders danken wir auch dem Ehepaar Kohls, die unserer Gemeinde immer noch eng verbunden sind, obwohl sie schon seit vielen Jahren in München wohnen. Sie haben als Küchenteam uns verwöhnt und immer wieder begeistert.

Zum Vergrößern einfach draufklicken!






Seite auf dem Stand vom 25.4.2017KontaktSitemapImpressum