Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis - Bayreuth

Der Kirchenvorstand - seine Aufgaben und Zuständigkeiten

Die Kirchengemeinde wird vom Kirchenvorstand geleitet. Ihm gehören neben den Pfarrern und der Pfarrerin weitere von der Gemeinde gewählte und berufene Mitglieder an. Die Sitzungen werden vom ersten Pfarrer geleitet, wenn nichts anderes vereinbart wurde.

Bereits im Neuen Testament hat sich ein solches Leitungsgremium in den ersten Kirchengemeinden gebildet. Sie wurden die Ältesten genannt oder griechisch prebyteroi, wovon sich der Name Presbyter herleitet, der in manchen Regionen Deutschlands verwendet wird.

Ihre Aufgabe ist es, die Weichen für die Gemeindearbeit zu stellen und zu prüfen, was für die Gemeinde dran ist. Neben dieser vorausblickenden Aufgabe kommt dem Kirchenvorstand auch ganz praktische Arbeit zu.
Sie teilen in Gottesdiensten das Abendmahl zusammen mit den Pfarrern aus, sie sind Ansprechpartner für Anliegen aus der Gemeinde und sollten als Gremium die Breite der Gemeinde repräsentieren.

Eine eher rechtliche Beschreibung findet sich auf der Website der Evangelischen Kirche in Bayern:
Beschreibung auf der Website der Evangelischen Kirche in Bayern.



Seite auf dem Stand vom 14.04.2010 10:04:06KontaktImpressum